Transportcontainer -
Antrieb der Weltwirtschaft

Es fing ganz klein an: Bereits Ende der dreißiger Jahre rationalisierte der Fuhrunternehmer Malcolm McLean das Transportgeschäft, indem er ganze LKW auf Schiffe transportieren ließ. Später baute er standardisierte Boxen auf Trailern und ließ schließlich auch die Trailer weg. Das Ergebnis war der Container. 1956 verließ das erste Schiff, der unbekannte Tanker Ideal X, den Hafen von Newark, das mit 58 Containern beladen war. Die Reeder waren anfangs skeptisch, doch seit Anfang der 60er Jahre setzte sich der Container immer mehr durch.

Der boomende Welthandel, die Globalisierung und die weltweiten Warenströme wären ohne die »erfolgreichste Kiste der Welt« nicht möglich. Der Container hat nicht nur den Transport revolutioniert, sondern die ganze Welt. Waren werden durch den Container schnell, sicher, kostengünstig und nicht zuletzt auch umweltfreundlich in jeden Winkel der Welt transportiert. Mehr als 33 Millionen TEU der bunten Stahlkisten transportieren Fernseher, Kühlschränke, Wein und Zitrusfrüchte in jeden Winkel der Welt. Es gibt kaum eine Ware, die heute nicht mehr im Container transportiert wird. Wo heutzutage die Ware hergestellt wird, spielt inzwischen keine Rolle mehr. Durch den günstigen Transport ist die globale Arbeitsteilung erst möglich geworden.

In den letzten 25 Jahren ist der Containermarkt mit einem durchschnittlichen Wachstum von knapp 9 % pro Jahr förmlich explodiert – seit der Jahrhundertwende sogar mit einer Steigerung auf über 9 % pro Jahr. Wobei China und der südostasiatische Raum nachwievor das größte Wachstumspotential zeigen. In den nächsten Jahren wird das Wachstum für Containertransporte auf moderatem Niveau weitergehen und die meisten Marktteilnehmer erwarten jährliche Zuwachsraten von 4 – 6 %.

Die Mehrzahl der weltweit verwendeten Container entspricht heute der ISO-Norm. Es dominieren Container von 20 Fuß und 40 Fuß Länge.

Partizipieren auch Sie an dem Wachstum und investieren Sie über unsere Produkte in diesen zeitlosen Sachwert!